PfarrPlan 2018

PfarrPlan

Beim alle sechs Jahre durchgeführten PfarrPlan geht es darum, die Zahl der Gemeindepfarrstellen an die in der Personalstrukturplanung für den Pfarrdienst (siehe dort) erwartete Entwicklung  (Gemeindeglieder, Personen und Dienstumfänge im Pfarrdienst, Finanzkraft der Landeskirche) anzupassen und diese bestmöglich auf die Kirchenbezirke und Kirchengemeinden zu verteilen.

Ergebnisse PfarrPlan 2018

Prozess

Die folgenden Dateien waren bereits ab dem Jahr 2011 zur Vorbereitung des PfarrPlans 2018 eingestellt worden.

Man muss nicht alles lesen (und schon gar nicht ausdrucken)!

  • Zur Orientierung und für einen Überblick wird empfohlen, die Grundinformation zu lesen. Von dort wird auf weitere Anlagen verwiesen, die bei Bedarf hinzugezogen werden können.
  • In jedem PfarrPlan-Sonderausschuss könnte eine Person als „Fach-Expertin“ benannt werden, die alle Papiere gelesen hat und bei Bedarf Informationen einbringen kann.
  • Änderungen seit Erstveröffentlichung auf dem Server werden hier dokumentiert und bei den Dokumenten unten vor dem Änderungsdatum durch zwei Sterne (**) kenntlich gemacht.

Falls Ihr Browser die Dokumente nicht darstellen kann, können Sie diese mit Ihrem Textverarbeitungsprogramm bw. Ihrer Tabellenkalkulation öffnen. Um in diesem Fall die Verlinkung der Dokumente nutzen zu können, müssten Sie diese in einem gemeinsamen Verzeichnis auf Ihren Rechner speichern und dort aufrufen.

Grundinformation

Weitere Materialien

Was auf dem Hintergrund der Erfahrungen mit den vorigen PfarrPlänen besonders hervorzuheben ist:

Downloads "Weitere Materialien"

Durchführung und Detailinformationen

Wichtig für die konkrete Durchführung der Beratungen auf Kirchenbezirksebene mit Vorschlägen für Zeitplanung und Vorgehen und weiteren Detailinformationen:

Downloads "Durchführung und Detailinformationen"

Spezialfragen

Zu Spezialfragen nicht allgemeiner Relevanz:

Downloads "Spezialfragen"

Umsetzung

Was für die Umsetzung - besonders in den Folgejahren - zu beachten ist:

Downloads "Umsetzung"

Bezirkliche Zielstellenzahlen

Wie es zu der Vorgabe der bezirklichen Zielstellenzahlen kommt:

Downloads "Bezirkliche Zielstellenzahlen"

Nachschlagen

Zum Nachschlagen:

Downloads "Nachschlagen"

Kontakt

Bei Fragen und Rückmeldungen zum Thema wenden Sie sich bitte an

Erreichbarkeit

Teildienstauftrag: Mo, Di, Do, Fr.
Wegen Telearbeit nur Mo und Do telefonisch in Stuttgart erreichbar, ansonsten per E-Mail.