Sie sind hier:

Referat 6.4

Zentrale Gehaltsabrechnungsstelle (ZGASt)

Die Zentrale Gehaltsabrechnungsstelle (ZGASt) zahlt monatlich Gehälter für ca. 24.000 Personen (Pfarrerinnen und Pfarrer, Kirchenbeamtinnen und Kirchenbeamte sowie privatrechtlich angestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter) im Bereich der Evang. Landeskirche in Württemberg aus.

Im Jahr 1971 begann die ZGASt mit ihrer Arbeit. Sie wurde bald von den Kirchengemeinden und Kirchenbezirken beauftragt, die Bezüge für ihre Beschäftigten zahlbar zu machen. Von den Meldestellen, das sind im Wesentlichen die kirchlichen Verwaltungsstellen und größere Kirchenpflegen, erhalten wir Anweisungen zur Auszahlung mit den notwendigen persönlichen Daten für die Bezügeberechnung. Die Anweisungen erfolgen entweder in Papierform oder durch Erfassung in Personal Office durch die Meldestellen. Ab dieser Anweisung beginnt die Verantwortung der ZGASt. Hierzu gehört die Überprüfung der Anweisungen auf Einhaltung tarifrechtlicher, steuer-, sozialversicherungs- und zusatzversorgungsrechtlicher Vorschriften.

Dabei obliegt uns insbesondere die Berechnung der Jahressonderzahlungen, der Zuschüsse zum Vermögenswirksamen Sparen (VL), zum Kranken- und zum Mutterschaftsgeld. Der Einbehalt und die Abführung der gesetzlichen Abzüge wie Lohn- und Kirchensteuer, Solidaritätszuschlag und Sozialversicherungsbeiträge, aber auch Vermögenswirksamer Anlagen, Mieten und anderer Privatabzüge sowie der Vollzug von Pfändungs- und Überweisungsbeschlüssen ergänzen unsere Aufgaben. Die Übersendung von Gehaltsmitteilungen an alle Beschäftigten, sowie Übersendung der Lohnsteuerbescheinigungen und DE-ÜV-Meldungen wird ebenfalls von der ZGASt erledigt. Dasselbe gilt auch für die Ausstellung von Entgeltbescheinigungen für staatliche und andere Dienststellen.

Neben der eigentlichen Gehaltsabrechnung liefert die ZGASt jährlich Personalkostenhochrechnungen zur Haushaltsplanung, Daten zur Beihilfeumlage beim KVBW sowie Ergebnislisten für die Abrechnung mit der Unfallversicherung und für die Schwerbehindertennachweisung.

Zur Erfüllung dieser Aufgaben sind in der ZGASt insgesamt ca. 40 Personen beschäftigt. Es ist uns Herausforderung und Ansporn zugleich, den beschäftigten Personen der etwa 1300 selbständigen kirchlichen Arbeitgeber die Gehälter zuverlässig und rechtzeitig auf Ihr Konto auszuzahlen.

Neben der Gehaltsabrechnung werden in der ZGASt auch die Reisekostenerstattungen für den Oberkirchenrat und die landeskirchlichen Dienststellen berechnet und ausgezahlt.

Leitung des Referats 6.4

Holger Wägerle

Referatsleitung

Sekretariat

Sekretariat Referat 6.4 - Zentrale Gehaltsabrechnungsstelle (ZGASt)

Sekretariat ZGASt

Download

Weitere Informationen

Arbeitshinweise der ZGASt finden Sie hier unter ZGASt/Arbeitshinweise im geschützten Bereich.

Sollten Sie noch nicht als Benutzer des Dienstleistungsportals registriert sein, können Sie sich hier anmelden.