Zu den Inhalten springen
|| Home > Services > Personalentwicklung > PE-Maßnahmen > Arbeitsplatzanreicherung

Motivation durch Übernahme von weitere Aufgaben und mehr Verantwortung.

Arbeitsplatzanreicherung
Definition

Unter Arbeitsplatzanreicherung wird die Erweiterung der zum Arbeitsplatz gehörenden Aufgaben verstanden. Einerseits kann durch die Übernahme von weiteren Aufgaben die tägliche Arbeit interessanter und vielseitiger gestaltet werden. Andererseits können durch die Übernahme von Aufgaben mit mehr Verantwortung, Mitarbeitende beispielsweise auf künftige Leitungsverantwortung vorbereitet werden.

Beispiele

Pfarramtssekretärin
Die Pfarramtssekretärin hat sich neue EDV-Kompetenzen erworben und möchte diese in ihrer täglichen Arbeit auch anwenden. Sie bekommt zusätzlich die Gestaltung des Gemeindebriefes übertragen. Die inhaltliche Verantwortung bleibt weiterhin bei den Redaktionsverantwortlichen.

Stellvertreterin des Dekan
Die offiziell bestellte Vertreterin des Dekans übernimmt künftig die PE-Gespräche mit den Pfarrerinnen und Pfarrern des Kirchenbezirkes. Mit dieser Aufgabe ist auch die Verantwortung und Entscheidungsbefugnis für PE-Maßnahmen verbunden.

Checkliste Chancengleichheit
  • unterschiedliche zeitliche Möglichkeiten
  • unterschiedliche Wahrnehmung der Person und der jeweiligen Kompetenzen
  • unterschiedliche Lebensphase
  • unterschiedliche Mobilität
© Evangelische Landeskirche in Württemberg