Zu den Inhalten springen
|| Home > Services > Personalentwicklung > PE-Maßnahmen > Coaching

Durch Coaching werden Führungs- und Leitungsverantwortliche in Fragen zu konkreten aktuellen Führungssituationen unterstützt.

Coaching
Definition

Im Coaching steht die Optimierung der persönlichen Leitungskompetenz im Mittelpunkt. Für ein gelingendes Coaching ist sowohl das Interesse der einzelnen Person, als auch das der Gesamteinrichtung an dieser PE-Maßnahme Voraussetzung. Die Unterstützung geschieht durch externe oder interne Coachs, die über eine entsprechende Qualifikation verfügen und das Arbeitsfeld der/des zu Beratenden kennen. Notwendig ist, dass Ziele und Anliegen des Coachees im Vorfeld konkret beschrieben. Diese bilden die Grundlage des Coachingvertrages.

Beispiele

Neu in leitender Funktion
Eine Erzieherin hat die Gesamtleitung eines Kindergartens übernommen.
Sie möchte ihr Führungsverhalten klären und ihre Arbeitsweise und Kooperation mit den Kolleginnen reflektieren.

Begleitung im Bewerbungsverfahren
Eine Pfarrerin bewirbt sich auf ein Dekanatamt. Um sich auf die Bewerbungsgespräche gut vorzubereiten, nimmt sie die Begleitung durch Coaching in Anspruch. Sie möchte ihr öffentliches Auftreten und die Eigenpräsentation optimieren.

Checkliste Chancengleichheit
  • unterschiedliche zeitliche Möglichkeiten
  • unterschiedliche Wahrnehmung der Person und der jeweiligen Kompetenzen
  • unterschiedliche Lebensphase
  • unterschiedliche Mobilität
Bitte beachten Sie

Im Vorfeld sind die Kosten zu klären. Die angestrebten Ziele, die im Rahmen des Coachings erreicht werden sollen, sind zu benennen. Dies kann gegebenenfalls eine Entscheidungshilfe für den Kostenträger darstellen.

© Evangelische Landeskirche in Württemberg