Zu den Inhalten springen
|| Home > Services > Personalentwicklung > PE-Maßnahmen > Projektarbeit

Projektarbeit stellt einen zeitlich begrenzten Arbeitsauftrag dar

Projektarbeit
Definition

Bei Projektarbeit orientiert sich die Zusammensetzung der Gruppen an den Erfordernissen der Aufgabe. Somit steht gebündeltes Fachwissen und Kreativität für die Aufgabe zur Verfügung.

Die Zusammenarbeit in einem Projekt schafft für alle Beteiligten die Möglichkeit ihre soziale Kompetenzen einzubringen und zu stärken. Außerdem kann für einzelne Mitarbeitende die Übernahme der Projektleitung die Mög-lichkeit bieten, über einen definierten Zeitraum bewusst Führungsaufgaben zu übernehmen.

Die Beteiligung aus unterschiedlichen Bereichen fördert die Mitverantwortung für das Projekt und die Akzeptanz des geplanten Vorhabens.

Beispiele

Ein Kirchenbezirk plant den Internetauftritt
Es wird eine Projektgruppe unter der Leitung eines fachlich kompetenten Kirchengemeinderates zusammengerufen. Hauptamtliche und Ehrenamtliche aus dem ganzen Kirchenbezirk arbeiten gleichberechtigt in diesem Projekt zusammen, der Projektauftrag und die Rahmenbedingungen wurden von der Bezirkssynode festgelegt, die Gruppe berichtet die Einzelergebnisse an den KBA.

Suche nach neuen Finanzierungsmöglichkeiten
Das örtliche Ferienlager kann in Zukunft nur noch durchgeführt werden, wenn neue Wege der Finanzierung gefunden werden. Der Ausschuss beruft Leitungsverantwortliche, Mitarbeitende und bisherige Förderer in eine Projektgruppe um alternative Finanzierungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Die Gruppe legt die erarbeiteten Vorschläge dem zuständigen Ausschuss vor.

Checkliste Chancengleichheit
  • unterschiedliche zeitliche Möglichkeiten
  • unterschiedliche Wahrnehmung der Person und der jeweiligen Kompetenzen
  • unterschiedliche Lebensphase
  • unterschiedliche Mobilität
© Evangelische Landeskirche in Württemberg