23.11.2022

Referent*in (m/w/d) Nachhaltigkeit und Energie 100 % für das Diakonische Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V., Abteilung Fonds- und Risikomanagement

Beginn: 01.01.2023

Das Diakonische Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V., ein Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege, sucht für die Abteilung Fonds- und Risikomanagement zum 01.01.2023 eine*n

Referent*in (m/w/d) Nachhaltigkeit und Energie


mit einer dienstlichen Inanspruchnahme von 100 %. Die Stelle ist projektbedingt ab Besetzung auf 5 Jahre befristet.

Die Kernaufgaben der Abteilung Fonds- und Risikomanagement liegen in der Risikofrüherkennung und Prävention, der Bilanzanalyse und Sanierungsberatung. Im Bereich der Investitions- und Fördermittelberatung unterstützt die Diakonie ihre Mitglieder bei der Planung und Finanzierung von Investitionen und Projekten. Dabei kommen kirchlich diakonische Mittel aus Fonds und Soziallotterien zum Einsatz.

Das Aufgabengebiet der Projektstelle umfasst im Wesentlichen:

  • Entwicklung einer Nachhaltigkeitsstrategie
  • Entwicklung einer Struktur für die Nachhaltigkeitsberichtserstattung
  • Umsetzung der Maßnahmen aus dem Klimaschutzkonzept, sowie Bewusstseinsschaffung für Klimaschutz
  • Vernetzung und Koordination von internen und externen Akteuren
  • Vorbild- und Musterfunktion für unsere Mitgliedseinrichtungen
  • Individuelle Beratung von klimaschutzrelevanten Themen, sowie Hilfestellungsleistung für Mitgliedseinrichtungen
  • Erstellung von klimaschutzrelevanten Checklisten
  • Durchführung von Workshops, Kursen und Informationsveranstaltung rund um das Thema Klimaschutz und -beratung

Sie besitzen ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Umwelt, Klimaschutz oder ein vergleichbarer Abschluss sowie hohe Kommunikationsstärke, Überzeugungskraft und
Verantwortungsbereitschaft. Die Fähigkeit zu analytischem und konzeptionellen Denken, sowie ein sicheres Auftreten setzen wir voraus. Idealerweise verfügen Sie über einschlägige
Berufserfahrung im Bereich der Klimaschutzberatung und EU-Taxonomie.

Wir suchen eine Persönlichkeit mit guter Beratungskompetenz und einem lösungsorientierten Handeln. Selbständiges, strukturiertes und gewissenhaftes Arbeiten gehören ebenso wie ein souveränes und rhetorisch überzeugendes Auftreten in Beratungssituationen, zu den Kernqualifikationen für diese Stelle.

Es erwartet Sie ein aufgeschlossener Kollegenkreis, ein breit gefächertes Aufgabengebiet, familienfreundliche Arbeitsbedingungen mit einer großzügigen Gleitzeitregelung, moderne EDV-Technik und die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

Anstellung und Vergütung erfolgen nach der Kirchlichen Anstellungsordnung (KAO/TVöD-VKA) in Entgeltgruppe 12, mit Zusatzversorgung wie im öffentlichen Dienst.

Die Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche bzw. einer ACK-Kirche (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen) mit positiver Einstellung zur Evangelischen Kirche und ihrer Diakonie wird grundsätzlich erwartet.

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen werden begrüßt.

Ansprechpartner


Bewerbungen erbitten wir – bis spätestens 2. Dezember 2022 - an das

Diakonische Werk Württemberg, Abteilung Personalwesen, Postfach 101151, 70010 Stuttgart oder an dww-personal@diakonie-wue.de.

Für telefonische Auskünfte stehen Ihnen Herr Dr. Bachert (0711/1656-130) oder Herr Hecke (-546) gerne zur Verfügung.