Zu den Inhalten springen
|| Home > Oberkirchenrat > Bauwesen, Gemeindeaufsicht und Immobilienwirtschaft > Zentrales Gebäudemanagement

Referat 8.5 Zentrales Gebäudemanagement (ZGM)

Das zentrale Gebäudemanagement wurde im März 2007 als zentrale Einheit für alle im Eigentum, in der Nutzung oder in Verwaltung der Landeskirche stehenden Grundstücke, Gebäude und Räume einschließlich der erforderlichen technischen Anlagen und Außenanlagen eingerichtet. Die Einführung erfolgt entsprechend dem Beschluss des Kollegiums in drei Stufen. Derzeit befindet sich das Referat noch in der Stufe 1, d.h., es können noch nicht alle nach der Ordnung für das ZGM vorgesehenen Aufgaben vollständig wahrgenommen werden.

Übergeordnetes Ziel ist die bedarfsgerechte Versorgung der rechtlich selbständigen und unselbständigen kirchlichen Dienste, Werke und Einrichtungen (Nutzer) mit Immobilien unter betriebswirtschaftlich optimierten Bedingungen sowie der Erhalt des Wertes des Immobilienvermögens der Landeskirche. Das ZGM stellt damit sicher, dass die in die Verwaltung der Landeskirche genommenen Immobilien zur Erfüllung der jeweiligen kirchlichen Ziele und Aufgaben genutzt werden können und im Bereich der Wohngebäude durch eine optimierte Bewirtschaftung das Vermögen der jeweiligen Eigentümer erhalten und mittelfristig eine angemessene Rendite erwirtschaftet werden kann.

Ein weiteres Merkmal der Arbeit des ZGMs ist der angestrebte hohe Grad an Vernetzung der einzelnen Aufgabenbereiche, ohne den die Optimierung der Bewirtschaftung im Sinne eines modernen Facility Managements nicht erreicht werden kann.

Das ZGM nimmt entsprechend der Ordnung für ein zentrales Gebäudemanagement und dem festgelegten Stufenplan folgende Aufgabenschwerpunkte für die betreuten Objekte wahr:

  • Erwerb, Veräußerung und Belastung von Immobilien,
  • Vermietung und Anmietung von Gebäuden, Gebäudeteilen und Grundstücken,
  • Bau, Instandhaltung, Umbau, Ausbau und Modernisierung sowie laufende Unterhaltung von Gebäuden und baulichen sowie technischen Anlagen,
  • Projektplanung, Projektleitung, Projektcontrolling,
  • Aufträge an Firmen und Büros einschließlich Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung der Leistungen,
  • Vertragsmanagement,
  • Kostenmanagement, Buchhaltung,
  • Controlling und Berichtswesen
  • Versorgen und Entsorgen (Energie, Wasser, Abwasser, Hausmüll, ...)
  • Energiemanagement.

Als Vorstufe zu einem strategischen Portfoliomanagement werden durch das Referat derzeit die Gebäudegrunddaten der Objekte erhoben, die dem Referat zugeordnet sind. Dies schließt auch eine Bewertung des baulichen Zustands mit ein. In einem ersten Teil erfolgt die Aufnahme der Wohngebäude. Daran anschließend werden Schritt für die Schritt die Nichtwohngebäude (Tagungsstätten, Schulen, Dienstgebäude,…) aufgenommen. Auf der Basis eines nachhaltigen Ansatzes zur Gebäudebewirtschaftung kann so ein mittel- bis langfristiges Investitionskonzept entwickelt werden.

­

Leitung des Referats

Kirchenverwaltungsdirektor Bertram Sehl
Referatsleitung

Tel.: 0711 2149-635
Fax: 0711 2149-9635
referat8.5@elk-wue.de

Kontakt

Tel.: 0711 2149-405
Fax: 0711 2149-9405
Zum Kontaktformular

Sekretariat Referat 8.5 - Zentrales Gebäudemanagement (ZGM)

Tel.: 0711 2149-582
Fax: 0711 2149-9582
Zum Kontaktformular

Amelie Kastler

Tel.: 0711 2149-637
Fax: 0711 2149-9637
amelie.kastler@elk-wue.de

© Evangelische Landeskirche in Württemberg