Berufsbegleitende Ausbildung im Pfarrdienst (BAiP)

Die Berufsbegleitende Ausbildung im Pfarrdienst (BAiP) steht Personen offen, die sich im Dienst der evangelischen Kirche, ihrer Diakonie oder Mission bewährt haben, oder die über eine Ausbildung verfügen, die sie nach dem Ermessen des Oberkirchenrats für die BAiP geeignet erscheinen lässt. Ziel der Ausbildung ist der Pfarrdienst und dauert zweieinhalb Jahre.

In einen BAiP-Kurs werden nach derzeitiger Regelung bis zu zehn Personen aufgenommen. Der BAiP geht ein umfangreiches Vorschlags- und Aufnahmeverfahren voraus.

Kontakt

Bild von Norbert Stahl

Kirchenrat Norbert Stahl

Downloads